Diese Website nutzt Cookies, um Funktionalitäten und Effektivität der Website zu ermöglichen.

Durch die Nutzung dieser Website von Syngenta erlauben Sie uns, Cookies entsprechend der Richtlinien für Cookies zu setzen.

Produkte & Marken

Crop Protection

Seeds

Crop Protection

Selektive Herbizide

Wichtigste Marken: Wichtigste Marken: ACURON™, AXIAL®, Produktefamilie CALLISTO®, DUAL MAGNUM®, BICEP II MAGNUM®, FUSILADE®MAX, FLEX®, TOPIK®

Die Umsatzentwicklung in Nordamerika war durch den Erfolg von ACURON™ geprägt, das im Jahr seiner Einführung sein Umsatzziel von USD 100 Millionen erreichte. Damit konnten die Auswirkungen der Trockenheit auf den Umsatz in Kanada mehr als kompensiert werden. In Europa konnten in den GUS-Staaten kräftige Preissteigerungen die Währungsverluste kompensieren. Der Umsatz in Lateinamerika stieg infolge einer Änderung der Verkaufskonditionen in Brasilien.

Selektive Herbizide 2015

1 Inklusive Verkäufe von Crop-Protection-Produkten an Seeds, exklusive sonstiger Umsätze

Nicht-selektive Herbizide

Wichtigste Marken: GRAMOXONE®, TOUCHDOWN®

Der Umsatzrückgang in diesem Bereich hängt primär mit der bewussten Einschränkung des Verkaufs von Glyphosat solo zusammen, um die Profitabilität des Geschäfts zu steigern. Die Preise von TOUCHDOWN® gingen ebenfalls zurück, weil die Einkaufspreise für den Wirkstoff niedriger waren. Der Umsatz mit GRAMOXONE® in China lief nach einer regulatorischen Änderung, die Paraquat-Flüssigformulierungen betrifft, aus.

Nicht selektive Herbizide 2015

1 Inklusive Verkäufe von Crop-Protection-Produkten an Seeds, exklusive sonstiger Umsätze

Fungizide

Wichtigste Marken: ALTO®, AMISTAR®, BONTIMA™, BRAVO®, ELATUSTM, MODDUS®, REVUS®, RIDOMIL GOLD®, SCORE®, SEGURIS®, TILT®, UNIX®

Über das gesamte Portfolio hinweg wurde trotz der Trockenheit in Teilen Europas und in der Region Asien/Pazifik ein breit abgestütztes Wachstum erzielt. ELATUS™ entwickelte sich im zweiten Jahr nach der Markteinführung in Brasilien gut mit Umsätzen von über USD 400 Millionen. In ganz Europa konnte ein solides Wachstum der Absatzmenge verzeichnet werden; dabei entwickelten sich die Fungizide für Getreide ALTO®, MODDUS® und SEGURIS® ausgezeichnet. Syngenta gab im Januar 2016 die Zulassung von SOLATENOL™, dem in ELATUS™ enthaltenen Wirkstoff, durch die EU-Behörden bekannt. Für die Saison 2016/2017 werden erste Umsätze in Frankreich erwartet.

Fungizide 2015

1 Inklusive Verkäufe von Crop-Protection-Produkten an Seeds, exklusive sonstiger Umsätze

Insektizide

Wichtigste Marken: ACTARA®, DURIVO®, FORCE®, KARATE®, PROCLAIM®, VERTIMEC®

Aufgrund von Preiserhöhungen in Europa, grösseren Absatzmengen in der Region Asien/Pazifik und Produktneueinführungen in China und Indien konnte ein Wachstum verzeichnet werden. Die Folgen der Umsatzrückgänge in Lateinamerika, die mit der Trockenheit und dem geringen Insektenbefall in Argentinien sowie mit hohen Lagerbeständen in Brasilien zusammenhingen, konnten damit jedoch nicht wettgemacht werden. Allerdings entwickelte sich ACTARA® in Brasilien im Zuge einer Verbesserung auf dem Zuckerrohrmarkt im vierten Quartal sehr erfreulich.

Insektizide 2015

1 Inklusive Verkäufe von Crop-Protection-Produkten an Seeds, exklusive sonstiger Umsätze

Seedcare

Wichtigste Marken: AVICTA®, CRUISER®, DIVIDEND®, CELEST®/ MAXIM®, VIBRANCE®

Das Wachstum in Europa ist der soliden Performance der Seedcare-Lösungen für Getreide in den GUS-Staaten und in Zentraleuropa zuzuschreiben. In der Region Asien/Pazifik profitierten die Umsätze vom verstärkten Fokus auf Schlüsselkunden sowie vom breit abgestützten Wachstum in Australasien. Dagegen schadeten die hohen Lagerbestände auf dem kanadischen Getreidemarkt und die rückläufigen Anbauflächen für Baumwolle in den Südstaaten der USA den Umsätzen in Nordamerika.

Seed Care 2015

1 Inklusive Verkäufe von Crop-Protection-Produkten an Seeds, exklusive sonstiger Umsätze

Seeds

Mais & Soja

Wichtigste Marken: AGRISURE®, GOLDEN HARVEST®, NK®

Die Maisumsätze stiegen in allen Regionen, besonders aber in Nord- und Südamerika. Dies ist durch die Lizenzverträge mit KWS und Limagrain bedingt, für die im vierten Quartal Erträge verbucht wurden. Dieser Anstieg wurde durch geringere Umsätze im Markengeschäft in den USA, wo Anbauflächen von Mais auf Soja umgestellt wurden, teilweise ausgeglichen. Bei Mais ging in Europa die Absatzmenge aufgrund kleinerer Anbauflächen zurück. Dieser Rückgang wurde durch kräftige Preissteigerungen in den GUS-Staaten ausgeglichen. In der Region Asien/Pazifik wurden starke Preissteigerungen verzeichnet, die dem zunehmenden Einsatz von GM-Technologie zuzuschreiben war. Die Umsätze mit Soja in Lateinamerika gingen zurück. Grund hierfür war die Implementierung des integrierten Business-Partner-Modells in Brasilien, mit dem der Umsatz auf die Händlerebene verlagert wurde.

Mais und Soja 2015

Diverse Feldsaaten

Wichtigste Marken: Ölsaaten NK®, Zuckerrüben HILLESHÖG®

Der Umsatz bei Sonnenblumen zog in Europa, der bedeutendsten Region, stark an. Er spiegelt die erheblichen Preissteigerungen in den GUS-Staaten wider, welche die Währungsverluste vollständig ausglichen. Diese Preissteigerungen hatten einen geringfügig negativen Einfluss auf die Absatzmenge, da lokales Saatgut mit den hochwertigen Hybriden in Konkurrenz stand. Der Umsatz mit Zuckerrüben ging zurück, weil das Überangebot auf dem Zuckermarkt zu erheblichen Flächenumwidmungen in Europa führte.

Diverse Feldsaaten 2015

Vegetables

Wichtigste Marken: ROGERS®, S&G®

Die vier Regionen verzeichneten ein breit abgestütztes Wachstum. Die Fokussierung auf die Wertschöpfung mit hochwertigen Hybriden im gesamten Portfolio und insbesondere die hohe Rendite der Landwirte in Südasien führten zu soliden Preissteigerungen. In den USA litten die Umsätze bei Zuckermais unter den hohen Lagerbeständen der verarbeitenden Industrie.

Vegetables 2015

Lawn and Garden

Der Umsatz stieg zu konstanten Wechselkursen um 3 Prozent, wobei dem Absatzmengenwachstum die Einführung des neuen SDHI-Fungizids VELISTA™ in Nordamerika und die höheren Umsätze im Bereich Vektorkontrolle in Afrika und im Mittleren Osten zugutekamen. Im Bereich Flowers ging die Absatzmenge infolge der neuen Strategie, die darauf zielt, durch eine verstärkte Konzentration auf Grosskunden die Profitabilität zu steigern, zurück. Der Bereich Lawn and Garden übertraf mit seiner EBITDA-Marge erneut das für 2015 anvisierte Ziel von 20 Prozent.

Contact us

Kontaktieren Sie uns

Global Media Office
Tel: +41 61 323 2323
media.relations@syngenta.com

Kontaktieren